EXPERTISE

Nadine Bourgeois ist spezialisiert auf Fremdfinanzierungen und Kapitalmarkttransaktionen. Sie verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der Beratung von Banken, alternativen Kreditgebern, Finanzsponsoren sowie mittelständischen und großen Unternehmen bei Akquisitions, Immobilien und Unternehmensfinanzierungen. Darüber hinaus verfügt sie über fundierte Kenntnisse im Bereich der finanziellen Restrukturierung und der Beratung zu speziellen Fremdkapitalmarktprodukten.

Ausbildung

Nadine Bourgeois studierte von 1998 bis Anfang 2003 Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Dresden. Ihr Studium schloss sie im Januar 2003 mit dem ersten juristischen Staatsexamen ab. Danach absolvierte Frau Bourgeois von 2003 bis 2005 ihr Rechtsreferendariat in Dresden, Brüssel und Frankfurt am Main und war dabei in ihren jeweiligen Stationen sowohl bei verschiedenen internationalen Wirtschaftskanzleien als auch bei der Europäischen Kommission tätig. Frau Bourgeois legte im Mai 2005 ihr zweites juristisches Staatsexamen ab und wurde im Jahr 2005 auch als Rechtsanwältin zugelassen.

Nadine Bourgeois begann ihren beruflichen Werdegang bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei im Bereich Banking & Finance, wo sie von 2005 bis 2010 im Frankfurter Büro tätig war. In dieser Zeit absolvierte sie auch ein dreimonatiges Secondment in der Kapitalmarktabteilung einer führenden deutschen Bank. Im Jahr 2010 wechselte sie zu einer anderen internationalen Kanzlei, wo sie im Jahr 2014 zum Partner ernannt wurde. Von Juli 2019 bis Januar 2021 war Nadine Bourgeois Partner bei einer großen deutschen Anwaltskanzlei in Frankfurt. Im Februar 2021 hat sie sich Addleshaw Goddard als Partner angeschlossen und widmet sich seitdem erfolgreich dem Auf- und Ausbau der finanzrechtlichen Praxis von Addleshaw Goddard in Deutschland.

Neben ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin absolvierte Nadine Bourgeois ein Aufbaustudium an der Frankfurt School of Finance and Management in Kooperation mit dem Verband der Treasurer e.V., das sie im Jahr 2012 als Certified Corporate Treasurer (VdT) abschloss.

Nadine Bourgeois veröffentlicht regelmäßig zu verschiedenen Themen aus ihrem Fachgebiet, wurde mehrfach in The Legal 500 genannt und ist seit vielen Jahren bei der Förderung weiblicher Talente und bei verschiedenen Diversity & Inclusion-Initiativen engagiert.

Erfahrung
  • Beratung einer europäischen Großbank im Zusammenhang mit verschiedenen syndizierten Kreditverträgen und Beteiligungen an syndizierten Kreditverträgen sowie bilateralen Kreditfinanzierungsvereinbarungen mit einer Vielzahl namhafter deutscher Unternehmen.
  • Beratung eines deutschen Automobilzuliefererunternehmens im Zusammenhang mit der Aufnahme und Anpassung der syndizierten Finanzierung und der späteren finanziellen Restrukturierung (einschließlich Sanierungsgutachten, der erforderlichen Restrukturierungsvereinbarung mit verschiedenen Gläubigern und anderen Stakeholdern, einer Treuhandvereinbarung über Aktien und einem eingegliederten M&A-Prozess).
  • Beratung eines Finanzsponsors bei der Finanzierung einer Add-on-Akquisition durch ein Portfoliounternehmen, welches durch eine Unitranche- und eine Super-Senior-Fazilität finanziert wurde.
  • Beratung der DNB Bank ASA im Zusammenhang mit der Finanzierung des Erwerbs eines Leonardo-Hotelimmobilienportfolios durch Pandox.
  • Beratung von zwei nordischen Banken bei verschiedenen Finanzierungsvereinbarungen für den Erwerb von Hotelimmobilien in Deutschland.
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Mitgliedschaften
  • Verband Deutscher Treasurer e.V. (VDT) (Association of German Treasurers)
  • Bankrechtliche Vereinigung – Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht e.V.
  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt
Veröffentlichungen
  • Veröffentlichung eines Aufsatzes zu Sicherheitentreuhandvereinbarungen und der Rolle des Sicherheitentreuhänders "Die Sicherheitentreuhandvereinbarung unter besonderer Berücksichtigung der Stellung der Sicher-heitentreuhänderin"
  • Co-Autor eines Kapitels zu Finanzkennzahlen im "Praxishandbuch Debt Relations"
  • Co-Autor eines Aufsatzes zu ESG im M&A-Prozeß "Nachhaltigkeit im Fokus: ESG im M&A-Prozeß", M&A Review 06/2021